26. Februar 2019

Jahreshauptversammlung der Senioren-Union, CSU Ortsverband Übersee am 26. Februar 2019

Artur Schultz macht weiter !

Im Rahmen der Jahreshauptversammlung der Senioren-Union / SEN wurde unter anderem der neue Vorstand für weitere 2 Jahre gewählt. In der Zwischenzeit ist die Mitgliederstärke auf 22 Mitglieder angestiegen, auch eine Bestätigung für die sehr präsente SEN- Arbeitsgemeinschaft im CSU Ortsverband.
Im Jahresrückblick präsentierte der SEN Ortsvorsitzende Artur Schultz eine lebendige zweijährige Periode mit Exkursionen - unter anderem EU Parlament Straßburg und Berlin auf Einladung von Dr.Peter Ramsauer / MdB + Ausschussvorsitzender des AWZ und unser Wahlkreisabgeordneter - Ausflügen, Firmenbesichtigungen sowie Vortragsreihen mit hochkarätigen Referenten über aktuelle gesellschaftspolitische - und kommunalpolitische Themen. Ferner wurden in der zurückliegenden Periode 16 SEN-Runden mit Stammtischcharakter aber auch mit politischen Austausch durchgeführt.
Unter der Wahlleitung von Georg Klausner, Kreisvorsitzender SEN Kreisverband Traunstein, sowie unserem Ortsvorsitzenden und 1.Bürgermeister Marc Nitschke erfolgte dann die Neuwahl des Vorstandes mit folgendem Ergebnis (15 Wahlberechtigte):

- 1. Vorsitzender Artur Schultz
- Stellvertretender Vorsitzender Klaus Nitschke
- Schatzmeisterin Elisabeth Seitz
- Schriftführerin Ruth Schobersteiner
- Beisitzer Walter Ganslmaier, Doris Steiskall, Margarethe Frank
- Kassenprüfer Dr. Brigitte Nitschke, Melitta Vorbeck

Im Anschluß an die Wahl bedankte sich Artur Schultz und Marc Nitschke bei Gerhard Braun für seine in Personalunion hervorragende Arbeit als Schriftführer + Schatzmeister. Der Kreisvorsitzende und Ortsvorsitzende / 1.Bgm wünschte der SEN Übersee eine gute und erfolgreiche Zeit bzw. Zusammenarbeit im Kreisverband und Ortsverband.

Artur Schultz
Ortsvorsitzender SEN

06. Februar 2019

Die Senioren Union des CSU Ortsverband Übersee startet in 2019 - im Rahmen div. Veranstaltungen und Exkursionen - mit dem Einstieg in die EU-Wahl zum Europäischen Parlament am 26. Mai 2019 durch !

Mittwoch, 06. Februar 2019 Begeisterung für Europa - Siegfried Walch und Bernd Posselt im Dialog

Wir haben am 06.02. an der Podiumsdiskussion zum Thema „Begeisterung für Europa“ in der Kulturfabrik / NUTS in Traunstein teilgenommen.
Eine Veranstaltung im Vorfeld zu den Europawahlen in 2019, diese Wahlen werden sicherlich eine wichtige Weichenstellung für die Zukunft der Europäischen Union sein. Denn, dass europäische Einigungswerk ist leider in Vielem auch stecken geblieben und wird aktuell von Nationalisten und Populisten, ist aber auch von zunehmenden Tendenzen zur Renationalisierung in den Einzelstaaten bedroht.
Der Dialog fokussierte sich auf die Historie und welche Visionen stecken hinter der europäischen Idee überhaupt ? Was bedeutet „Europa“ in der Realität: für den Landkreis Traunstein, für Bayern, das Gefüge im Weltgeschehen ? Wo brauchen wir „mehr Europa“ und wo „weniger Europa“ ? Und letztlich: Woher rührt die Begeisterung für Europa ?

Mit dem Referenten Bernd Posselt, MdEP a.D., saß einer der profiliertesten Europapolitiker im Dialog mit unserem Landrat Siegfried Walch auf dem Podium. Posselt ist seit 40 Jahren im EU Parlament und damit der erfahrenste deutsche Europapolitiker. „Die Zeit“ nannte ihn „das Gedächtnis des Europaparlaments“. Zudem ist Posselt der Präsident der Paneuropa-Union Deutschland.

Im Hinblick auf die Kandidatur von Manfred Weber, MdEP und Spitzenkandidat der EU Volkspartei (EVP), auf das Amt des Präsidenten der Europäischen Kommision, erhielt die Podiumsdiskussion zudem einen weiteren aktuellen Stellenwert. So ist diese Kandidatur von Weber eine historische Chance für Bayern und die CSU sowie für Deutschland (nach Hallstein vor rd. 40 Jahren).

Die Podiumsdiskussion wurde von Christian Hoferer, Landesvorsitzender der Paneuropa-Jugend Bayern, moderiert und geleitet.

Artur Schultz
1.Vorsitzender